LingaDore & Nachhaltigkeit

LingaDore & Nachhaltigkeit

Schritt für Schritt, auch wenn diese manchmal nicht so groß erscheinen, glaubt LingaDore, dass wir als Unternehmen für unsere Umwelt, Gesellschaft und unseren Planeten verantwortlich sind. Wegen dieses Bewusstseins hinterfragen wir unsere Kollektionen, Verpackungen, Distribution, Lieferanten, Materialien und Produktionsprozesse stets kritisch. Wir arbeiten gemeinsam mit unseren Produzenten, Lieferanten und Mitarbeitern um unsere Prozesse zu verbessern und streben nach einem nachhaltigen Wirtschaften in der Welt.

Verantwortungsvoller Einkauf und Produktion

Die Herkunft der Rohstoffe, sowie die Produktionskette eine Kollektion, sind zwei Aspekte, die LingaDore berücksichtigt. Die Auswahl der richtigen Materialien ist ein wesentlicher Bestandteil bei der Zusammenstellung unserer Kollektionen, mit dem Ziel, in Zukunft so viel wie möglich mit nachhaltigen Materialien herzustellen.

Gemeinsam mit unserer Mutterorganisation Mendels Fashion Group werfen wir einen kritischen Blick auf unsere Produzenten und unterstützen sie beim Einkauf und/oder der Produktion mit nachhaltigeren Lösungen. Bevor wir eine Partnerschaft eingehen, prüfen wir zunächst, ob unsere Produzenten über die richtigen Zertifikate verfügen.

♥ BSCI Zertifikat

LingaDore priorisiert die Sicherheit aller Personen, die an der Entwicklung unserer Kollektionen beteiligt sind. Um gute Arbeitsbedingungen bei unseren Produzenten zu gewährleisten, arbeiten wir mit BSCI-zertifizierten Produzenten zusammen. Das bedeutet, dass unsere Produzenten gute Arbeitsbedingungen schaffen, faire Löhne zahlen und vor allem; keine Kinderarbeit involviert ist!

Da der Großteil unserer Kollektionen in China produziert wird, einem sogenannten Hochrisikoland in Bezug auf Arbeitsbedingungen, werden bei unseren Produzenten jährliche Audits durchgeführt. Diese Audits basieren auf einer Reihe von Mindestanforderungen (ein Verhaltenskodex, der auf mehreren wichtigen internationalen Konventionen zu Menschen- und Arbeitsrechten basiert), die ein Produzent/Lieferant einhalten muss. Die Ergebnisse jedes Audits werden unserer Zentrale in einem ausführlichen Bericht mitgeteilt.

♥ OEKO-TEX

Neben BSCI sind unsere Produzenten auch OEKO-TEX-zertifiziert. OEKO-TEX ist ein weltweites unabhängiges Qualitätslabel für Textilien. Dieses Gütesiegel gibt an, dass der Artikel, unter Berücksichtigung der wichtigsten Vorschriften, schadstofffrei ist. Hersteller, mit denen LingaDore zusammenarbeitet, werden von einem unabhängigen OEKO-TEX Institut geprüft.

Logistik, Verpackung und Retouren

Die Produktion einer Kollektion ist nur ein kleiner Teil des Weges, den ein Artikel bis zum Endverbraucher zurücklegen muss. Abgesehen davon, dass wir unsere Produzenten und Lieferanten kritisch betrachten, stellen wir auch sicher, dass unser eigenes Lager alle (lokalen) gesetzlichen Anforderungen im Bereich der Arbeitsbedingungen erfüllt, und wir unsere Mitarbeiter ausreichend unterstützen. Aber was tut LingaDore sonst noch, um einen nachhaltigen Geschäftsbetrieb anzustreben?

♥ Von der Fabrik ins Geschäft

LingaDore ist sich der CO2-Emissionen bewusst, die mit einer Flug- oder Frachtschifffahrt von der Fabrik zu unserem Lager in Dinxperlo verbunden sind. Deshalb entscheiden wir uns bewusst dafür, unsere Kollektionen so oft wie möglich mit der Bahn zu versenden. Eine Flugreise belastet die Umwelt bis zu fünfzehnmal so stark wie eine Zugfahrt. Auch die Container werden erst transportiert, wenn sie zu 100 % gefüllt sind.

Neuerdings bietet einer unserer Lieferanten auch die Möglichkeit, LCL-Sendungen aus Asien ohne Aufpreis CO2-neutral per See- und Luftfracht zu versenden. Damit haben wir die Möglichkeit, Waren künftig CO2-neutraler auf dem Seeweg zu versenden.

♥ Organisation des Lagers

Sobald die Kollektionen in unserem Lager eingetroffen sind, werden sie auf die Regale verteilt. Genau wie das Sammeln der Bestellungen erfolgt dies mit unserem eigenen „Beinwagen“. Unsere Lager sind systematisch und logisch angeordnet, so dass wir die Laufwege begrenzen. Wir haben natürlich auch maschinelle Möglichkeiten, sodass LingaDore, in Absprache mit unseren Mitarbeitern, situationsbedingt die gesündeste und umweltbewussteste Wahl treffen kann.

♥ Verpackungen

LingaDore möchte die Auswirkungen von Verpackungen auf die Umwelt minimieren. Unsere Kunden erhalten die Kollektionen in Kartons aus 100 % recycelbarem Karton. Außerdem wird auf unnötiges Füllmaterial verzichtet und die Artikel werden nicht mehr auf Bügeln geliefert. Wir besprechen, wenn möglich mit unseren Kunden, auch den Versand einzelner Artikel und achten darauf, dass Bestellungen so weit wie möglich kombiniert werden.

Trotz Sammeln mehrerer Artikel sind diese leider immer noch einzeln in Plastik verpackt. Unser Ziel ist es daher, dies in Zukunft in eine (Bio-)Alternative umzuwandeln.

Das Unternehmen

Die Schaffung nachhaltiger Lösungen findet nicht nur im Lager statt, sondern auch in unserem gesamten Gebäude in Dinxperlo. Aus diesem Grund hat LingaDore vor einigen Jahren alle Lampen durch LED-Beleuchtung ersetzt.

Das ist natürlich nicht das einzige, wozu wir täglich beitragen wollen. Neben der Mülltrennung trinken wir aus wiederverwendbaren Tassen statt Einwegbechern. Unsere Mitarbeiter kommen so weit wie möglich mit dem Fahrrad ins Büro und die Anschaffung von Solarpanels wird kurzfristig realisiert werden.

Wie bereits geschrieben, ist jeder Schritt, auch wenn er nicht immer sofort sichtbar oder sehr groß ist, einer in Richtung einer nachhaltigeren Welt!